moselmusikfestival 2021

Auch für das Jahr 2021 legen wir Ihnen ein Programm vor, das unter außergewöhnlichen Bedingungen entstanden ist. Mit unseren Erfahrungen des Festivalsommers 2020 und dank Ihrer Disziplin auf den zurückliegenden Veranstaltungen, haben wir viele Erfahrungswerte sammeln können. Insbesondere auch Ihre rege Teilnahme an unserer Online-Befragung im Herbst 2020 war äußerst hilfreich, um unsere Veranstaltungsformate weiterzuentwickeln. Denn wir betrachten die Pandemie nicht als ein unabwendbares Schicksal, sondern suchen verantwortungsvoll Wege und Modelle, wie wir mit einer solchen Situation umgehen und Kulturveranstaltungen ermöglichen können.
Die Gesundheit unseres Publikums, der Künstlerinnen und Künstler, aber auch des Festivalteams und unserer Partner hat dabei oberste Priorität. Und wunderbare Konzerte tragen definitiv zum seelischen Wohlbefinden bei. 

Was beinhaltet dieses Programm?
Wir bieten Ihnen vorerst über zwanzig Konzert- und Kulturveranstaltungen. Weitere Veröffentlichungen sind für März und Mai 2021 geplant. Wir beobachten das Infektionsgeschehen sehr genau, sind mit allen offiziellen Stellen im Austausch und werden unsere Konzepte immer wieder entsprechend anpassen, sodass die geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften den Regularien am Veranstaltungstag entsprechen.

kataloge zum abholen?

Kein Problem, die Programmkataloge zu Phase 1 & 2 des Festivalsommers 2021 können Sie im Foyer der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück sowie im Foyer des Hotels Deutscher Hof in der Südallee 25 in 54290 Trier abholen.

wir suchen eine*n mitarbeiter*in
finanzen & veranstaltungsmanagement (m/w/d)
zum nächstmöglichen zeitpunkt

formate

espresso – konzerteinführungen

Espresso, der [ˌɛsˈpʀɛso], ist eine ursprünglich aus Mailand stammende Kaffeezubereitungsart, bei der heißes Wasser mit hohem Druck durch sehr fein gemahlenes Kaffeemehl aus gerösteten Kaffeebohnen gepresst wird. Dieses Verfahren ergibt einen sehr konzentrierten Kaffee, dessen Güte unter anderem die sog. Crema – eine dichte, haselnussbraune Schaumschicht – auszeichnet, die zu seinem Aroma beiträgt. Zu verschiedenen Konzertveranstaltungen bieten wir Ihnen ab dem Sommer 2021 künftig – gleich einem gutem Espresso – eine sehr konzentrierte Art der Konzerteinführung mit einer guten „Crema“ an Informationen an, so dass Sie das „Aroma“ des Konzertes noch intensiver erleben können. Das moselmusikfestival hat 2020 dank diverser Förderprogramme viel in (digitale) Infrastruktur investieren können. Bei den Espresso-Konzerteinführungen können Sie sich bei ausgewählten Veranstaltungen vor dem Konzert einen MP3-Player (inkl. Kopfhörer) im Eingangsbereich der Veranstaltung gegen hinterlegen eines Pfands abholen.
Starten Sie dann ganz individuell Ihre informative Einstimmung und erfahren Sie Wissenswertes zu Komponisten, Künstlern, Werk oder Spielstätte – natürlich kombiniert mit einer kleinen Aufmerksamkeit als „Wachmacher“.

espressoeinführung: 2 €

Ausgabe der MP3-Player mit Kopfhörern – ab 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn; Länge des Einführungsvortrages – maximal 30 Minuten; Abgabe nach dem Konzert beim Ausgang, bis 30 Minuten nach Veranstaltungsende möglich.

kopfhören

Sie mögen es experimentell? Ein Live-Erlebnis ohne Live-Musik – geht das überhaupt? Abgestimmt auf die außergewöhnlichen Orte erklingt über Kopfhörer ein ausgeklügeltes Zusammenspiel aus Text und Musik, während Sie in individuellem Tempo die sensuelle Vielgestaltigkeit Ihrer Umgebung erkunden. Nehmen Sie Zeit und Raum neu wahr und lassen Sie Ihrer Vorstellungskraft freien Lauf. Was hören Sie, wenn Sie sehen? Was sehen Sie, wenn Sie hören? Das Kopfhören kann beginnen …

freiluftkonzerte

Sie mögen es ganz klassisch? Dann nehmen Sie Platz und genießen Sie zu beeindruckenden Stimmwundern wie Chanda Rule und Michelle David ein unvergesslich meisterliches Musikerlebnis unter freiem Himmel.

rollingtones

Sie möchten auch gerne einmal Freilufterfahrungen abseits der „klassischen“ Bühne sammeln? Mit dem fahrenden Musikzimmer „RollingTones“ bringt das Festival Ihnen auch diese Saison wieder
den Charme der Live-Musik ganz mobil an verschiedenste Orte wie z. B. nach Schloss Föhren oder auch nach Winningen, Kürenz oder Klausen.

weinklang

Sie mögen exzellente Weine genauso sehr wie die wohltuend inspirierende Kraft von Live-Musik? In ausgewählten Spitzen-Weingütern begegnen sich die Kunst des Weinmachens und die Kunst des Musizierens auf Augenhöhe und verschmelzen mit der sie umgebenden Landschaft zum Konzerterlebnis für alle Sinne.

jugendstil

Junge, aufstrebende Ausnahmetalente präsentieren eindrucksvoll und voller Virtuosität ihr musikalisches Können.

nachts in … 

Ob UNESCO-Weltkulturerbe oder Museum, lassen Sie sich zu später Stunde an Orte entführen, die am Übergang vom Abend in die Nacht noch einmal ihre ganz eigene, faszinierende visuelle und akustische Magie entwickeln.

sommersprossen

Die Familienkomzerte aus dem Sommersprossen-Programm sind geschaffen für pfiffige Kinder, neugierige Familien, Grosseltern und Menschen, die heute mit viel Spass ins Universum der Musik und überraschenden Laute eintauchen möchten. Hier kannst Du Neues entdecken, großartigen Werken lauschen, spritzige Momente geniessen, spannende Orte erkunden und selbst aktiv werden. Wir freuen uns auf Klänge und Geschichten, die für Dich und mit Dir entstehen werden.

quintatön

Musikerinnen und Musiker sind die Grundvoraussetzung für unsere Festivalarbeit. Mit jedem weiteren Tag des kulturellen Stillstandes wird ihre Lage dramatischer. quintatön unterstützt deshalb den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung für freiberufliche Musikerinnen und Musiker und bittet um Ihre Spende.

spendenkonto

Deutsche Orchester-Stiftung
Kennwort: Nothilfefonds – quintatön
IBAN DE35 1004 0000 0114 1514 05
BIC COBADEFFXXX

15.-18. September 2021

9. Internationaler Orgelwettbewerb um den
Hermann-Schroeder-Preis 2021

Der 9. Internationale Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder-Preis findet vom 15.-18. September 2021 statt. Der Wettbewerb ist dem Andenken des in Bernkastel-Kues geborenen Komponisten Hermann Schroeder (1904 – 1984) gewidmet, der zu den wichtigsten deutschen Orgelkomponisten des 20. Jahrhunderts gehört, und dient der Förderung junger Organistinnen und Organisten. Die Ausschreibung wurde wegen der aktuellen Corona-Situation leicht verändert: der 1. Durchgang findet über die Einsendung von Videos statt, der 2. Durchgang am 15.9. in der Abtei Himmerod. Die drei Besten spielen am 18.9. im Finalkonzert des Mosel Musikfestivals in der Trierer Konstantin-Basilika Trier um die Preise. Anmeldeschluss für die Bewerbungsunterlagen und die Einsendung der Videos für den 1. Durchgang  ist der 1. Juli 2021.

 

15.-18. September 2021

9. Internationaler Orgelwettbewerb um den
Hermann-Schroeder-Preis 2021

Der 9. Internationale Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder-Preis findet vom 15.-18. September 2021 statt. Der Wettbewerb ist dem Andenken des in Bernkastel-Kues geborenen Komponisten Hermann Schroeder (1904 – 1984) gewidmet, der zu den wichtigsten deutschen Orgelkomponisten des 20. Jahrhunderts gehört, und dient der Förderung junger Organistinnen und Organisten. Die Ausschreibung wurde wegen der aktuellen Corona-Situation leicht verändert: der 1. Durchgang findet über die Einsendung von Videos statt, der 2. Durchgang am 15.9. in der Abtei Himmerod. Die drei Besten spielen am 18.9. im Finalkonzert des Mosel Musikfestivals in der Trierer Konstantin-Basilika Trier um die Preise. Anmeldeschluss für die Bewerbungsunterlagen und die Einsendung der Videos für den 1. Durchgang  ist der 1. Juli 2021.