500 Jahre Klaviermusik
mit Kit Armstrong

Von Zeitreisen träumen die Menschen nicht erst seit der Veröffentlichung von H.G. Wells Roman „The Time Machine“ im Jahre 1895. Im Laufe der vergangenen einhundert Jahre haben Philosophen und Wissenschaftler viel über das Phänomen der Bewegung durch Raum und Zeit nachgedacht und geforscht, und nicht zuletzt Albert Einsteins Relativitätstheorie oder die Arbeiten des deutschen Mathematikers Hermann Minkowski brachten die Erkenntnis, dass Raum und Zeit als zwei Aspekte einer vierdimensionalen Einheit betrachtet werden können.
Eine Zeitreise der ganz besonderen Art hält der Festivalsommer 2022 bereit: 500 Jahre Klaviermusik. Spezialist für eine solche Reise durch Zeit und Raum ist Ausnahmepianist Kit Armstrong, der neben Klavier an der Utah State und an der University of Pennsylvania auch Mathematik, Physik, Biologie und Chemie studierte. Kit Armstrong ist dem moselmusikfestival seit vielen Jahren verbunden und setzt mit seinen außergewöhnlich individuell konzipierten Programmen aufregende und erfrischende Akzente im Konzertbetrieb. Dieser Zyklus ist ein Herzensprojekt von ihm, das in dieser Form zum ersten Mal zu erleben sein wird. Das Festivalteam hat für die fünf Abende aus dem Portfolio der rund 100 Spielstätten fünf besonders schöne Räume entlang der Mosel ausgewählt. So soll sich die von Kit Armstrong konzipierte Chronologie der musikalischen Strömungen, Einflüsse und Querbezüge für das Publikum durch Architektur und Text vollends entfalten können.

Interesse an der kompletten Zeitreise mit Kit Armstrong?

Ein Ausnahmekünstler, fünf einzigartige Spielorte entlang der Mosel, exklusive Zusatzangebote und eine musikalische Reise durch die Jahrhunderte erwarten Sie – seien Sie gespannt!

Dieser Zyklus ist als Abo für 175 € inkl. VVK erhältlich. Begrenzte Verfügbarkeit. Bis einschließlich April 2022 buchbar. Kit-Abo