Menü

Programm

Dienstag, 3. September 2019, 20.00 Uhr

Passo Avanti

Evangelische Kirche Winningen , Winningen

Eintritt: 25,00 €
Freie Platzwahl

Heimat
Werke u.a. von Brahms, Grieg, Mozart

Julia Bastler, Violine
Alexander von Hagke, Klarinette
Lukac Diniz, Gitarre
Eugen Bazijan, Violoncello

Zwischen den Welten wandert das Ensemble Passo Avanti. Die vier Musiker, die aus unterschiedlichen kulturellen, geografischen und sozialen Gegenden Europas kommen, haben eine gemeinsame Leidenschaft: die Improvisation. Mit unbändiger Spielfreude und Virtuosität hauchen sie Klassikern neues Leben ein und loten bei den Komponisten behutsam die Gefühle in deren Werken aus. "Heimat" hat das Quartett sein speziell für das Mosel Musikfestival konzipierte Programm genannt. Wo Heimat liegt, suchen die vier zum einen in der Vergangenheit: in Martin Luthers "Eine feste Burg", Johannes Brahms’ "Waldesnacht", Griegs "Heimweh" und "Peer Gynt" oder in Wolfgang Amadeus Mozarts "Lied der Trennung". Sie durchstöbern die Gegenwart mit ihren Eigenkompositionen: in "Gedanken einer Reise", der "Loreley", während eines "Summer in Skåne", dem "Reigen der Elfen" und sind am Ende bei "Suchen und Finden" vielleicht am Ziel angelangt.
"Ein echter Genuss: Passo Avanti hat seine ganz eigene Klangsprache entwickelt", resümiert die Abendschau des Bayerischen Fernsehens.

Das Quartett Passo Avanti, gegründet 2011, übersetzt Werke sogenannter Alter Meister in eine moderne Klangsprache und formt sie neu. Die Besetzung ähnelt einem Streichquartett, allerdings wurden die zweite Geige durch eine Klarinette und die Bratsche durch eine Gitarre ersetzt. Neben deutschland- und europaweiter Konzerttätigkeit unter anderem auf dem Schleswig-Holstein-Musikfestival oder der Tonhalle Zürich, wird ihre Musik regelmäßig von öffentlich-rechtlichen Kultursendern gespielt.

Foto: SebastianKorp

  • JTI
  • Sparkasse Trier
  • Sparkasse Mittelmosel
  • Kultursommer
  • Bitburger
  • Lotto
  • Heister Gruppe
  • Triwo
  • Leyendecker