Menü

Programm

Sonntag, 1. September 2019, 12.00 Uhr

Fritz Spengler, Countertenor & Ensemble Contrapunctus

Kirche St. Laurentius, Longuich

Eintritt: 39,00 €
Freie Platzwahl

G. F. Händel Neun deutsche Arien

Fritz Spengler, Countertenor
Christian Voß, Barockvioline
Ensemble Contrapunctus

Die "Neun deutschen Arien" von Georg Friedrich Händel gehören zu den letzten, deren Texte in der Muttersprache des gebürtigen Sachsen verfasst sind. Der bedeutende Barockmusiker lebte und arbeitete lange Jahre in Italien und London, wo er 1759 mit 74 Jahren als der englische Opern- und Oratorienkomponist schlechthin starb. So sind die besinnlichen Arien mit den innigen Texten von Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) im Stil der italienischen Oper gehalten, ihre musikalische Besetzung jedoch bleibt obskur. Countertenor Fritz Spengler und das Barockensemble Contrapunctus unter der Leitung von Christian Voß haben sich für eine Version entschieden, die ihnen plausibel erscheint: Sie berücksichtigen Händels Vorliebe für Violine als Begleitinstrument in Opernarien und ersetzen Solosopran durch Countertenor, was den Arien einen besonderen Reiz verleiht. Die Verse von Brockes’ Gedichtzyklus "Irdisches Vergnügen in Gott…" widmen sich der Güte Gottes. Sie verschmelzen mit der tiefgründigen Musik Georg Friedrich Händels und entfalten ihre Schönheit inmitten der barocken Altäre und Holzfiguren in der Kirche St. Laurentius, Longuich. Eine Rarität.

Countertenor Fritz Spengler begann seine musikalische Ausbildung mit zehn Jahren als Knabensopran an der Domsingschule in Passau. Er studierte am  Mozarteum in Salzburg und schloss sein Studium mit Auszeichnung ab. Beim Concorso Internationale Arte Musicale e Talento in Vicenza 2010 ersang sich Spengler zwei Auszeichnungen. Von 2015 bis 2018 war er Ensemblemitglied des Trierer Theaters und avancierte schnell zum Publikumsliebling.

Der Violinist Christian Voß ist ein gefragter Solist, Kammermusiker und Konzertmeister. Er konzertiert mit Ensembles wie der Lautten Compagney Berlin, Les Ambassadeurs oder dem Ensemble 1700. Seit 2015 leitet er das Internationale Ensemble Contrapunctus, dessen Hauptaugenmerk auf Barockmusik im deutschsprachigen Raum liegt. Ihr Bestreben ist es, die Musik dieser Zeit wieder auf leben zu lassen.

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Trier.

Foto: Andreas Spengler

  • JTI
  • Sparkasse Trier
  • Sparkasse Mittelmosel
  • Kultursommer
  • Bitburger
  • Lotto
  • Heister Gruppe
  • Triwo
  • Leyendecker