Menü

Programm

Freitag, 3. August 2018, 20.00 Uhr

Zwei Brüder auf der Überholspur

Barocksaal Kloster Machern, Bernkastel-Wehlen

Eintritt: 19/29/39/49/59 € inkl. VVK

Lucas und Arthur Jussen, Piano

„Es ist, als ob man zwei BMWs führe“, bemerkte der dänische Dirigent Michael Schønwandt, nach einem gemeinsamen Konzert mit den Pianisten Lucas (24 Jahre) und Arthur Jussen (21 Jahre). Kein Wunder, wenn man seit frühester Kindheit in internationalen Konzertsälen spielt wie die niederländischen Brüder. Geliebt und gelobt werden sie von Kritikern wie vom Publikum gleichermaßen. Im Barocksaal von Kloster Machern spielen die beiden auf einem Flügel vierhändig Beethovens Acht Variationen über ein Thema des Grafen von Waldstein C-Dur, Schuberts Fantasie f-Moll, Poulencs Sonate für Klavier, Faurés Auszüge aus Dolly Suite sowie Ravels Ma mère l’oye. Was jeder einzelne kann, beweist Lucas Jussen in Schuberts Impromptu Nr. 2 und 3, Arthur Jussen in Poulencs Melancholie und Ravels Jeux d’eau.
Lucas und Arthur Jussen sind Brüder, die seit frühester Kindheit gemeinsam als Pianisten und häufig zusammen als Duo wirken. 2006 gaben sie im Alter von zehn und dreizehn Jahren Mozarts Konzert für zwei Klaviere KV 365 im berühmten Amsterdamer Concertgebouw mit dem Niederländischen Radio Chamber Philharmonic. Seit 2010 haben sie einen Vertrag mit der Deutschen Grammophon Gesellschaft.