Menü

Programm

Samstag, 8. September 2018, 20.00 Uhr

Mara – das berühmteste Cello der Welt erzählt

Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars, Trier

Ausverkauft!
Eintritt: 49 € inkl. VVK
Freie Platzwahl

Wolf Wondratschek, Sprecher
Christian Poltéra, Cello  

Sein Name ist Mara. Es ist eines von drei weltberühmten Celli, die der legendäre italienische Geigenbaumeister Antonio Stradivari 1711 baute. Seinen Namen erhielt es von dem berüchtigten Cellisten Mara, einem versoffenen Genie, im 18. Jahrhundert ebenso bekannt für seine Eskapaden wie für sein virtuoses Spiel. Autor Wolf Wondratschek hat die bewegte Geschichte in dem Buch „Mara“ niedergeschrieben und liest vor – Christian Poltéra spielt auf diesem millionenschweren Instrument, das er von seinem Lehrer Heinrich Schiff erbte. Eine einzigartige Symbiose. Während Wondratschek Mara selbst erzählen lässt, interpretiert Poltéra auf Mara Johann Sebastian Bach, Henri Dutilleux‘ sowie Benjamin Britten. Doch Maras Geschichte endet nicht mit dem Buch. Wondratschek schreibt bis heute weiter.
Der Autor Wolf Wondratschek begann als Verfasser von Gedichten und Kurztexten, die seine radikale Opposition zu herkömmlicher Lyrik und Prosa dokumentieren. In den 70er Jahren veröffentlichte er Gedichtbände, mit denen er außerhalb des Verlagsbuchhandels große Auflagen erzielte. Die Liedtexte etablierten ihn als Rock-Poeten. 2017 erhielt Wondraschek den Alternativen Büchnerpreis.
Christian Poltéra arbeitet als Solist mit führenden Orchestern wie dem Gewandhausorchester in Leipzig, dem Los Angeles Philharmonic, den Münchner Philharmonikern oder dem BBC Symphony Orchestra. Er ist tritt bei renommierten Festivals in Salzburg, Edinburgh, Wien oder den Londoner Promenade Concerts auf.
  • JTI
  • Sparkasse Trier
  • Sparkasse Mittelmosel
  • Kultursommer
  • Bitburger
  • Lotto
  • Heister Gruppe
  • Triwo
  • Leyendecker