FINDET NICHT STATT - Jugendstil - Landesjugendchor Rheinland-Pfalz

FINDET NICHT STATT - Jugendstil - Landesjugendchor Rheinland-Pfalz

Sonntag, 09. August 2020, 17.00 Uhr

Kirche St. Johannes der Täufer, Treis-Karden

25 €, 19 € Hörplätze
Tickets

Statt des ursprünglich geplanten Programms wollen wir mit veränderten Formaten und kreativen Weiterentwicklungen in diesem Sommer an den Start gehen. Denn trotz neuerlicher Lockerungen und verringerter Kontaktverbote machen die weiterhin geltenden Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung eine Durchführung des ursprünglichen Festivalprogramms wirtschaftlich unmöglich. Unser Mosel Musikfestival 2020 wird kleiner, kreativ und sehr anders, aber wir werden Sie berühren, begeistern und bezaubern – so wie Sie es von uns kennen! 

Weitere Details lesen Sie im Beitrag auf unserer Website; dort finden Sie ebenso alle Informationen zu Spenden an das Festival und zur Rücknahme von Karten. Direkt zum Formular-Download

Über unseren Newsletter bleiben Sie immer aktuell informiert. Bitte senden Sie uns eine kurze Mail mit dem Stichwort „Newsletter“ an news@moselmusikfestival.de.


Ein sinnliches Klangerlebnis

Landesjugendchor Rheinland-Pfalz
Musikalische Leitung: Anne Kohler
    
Programm:    
„Missa est“ - Werke von Rheinberger, Schütz, Bruckner, Rautavaara, Furrer, Brahms, Martin und Samuel Barber

„Und kaum war die „Mass“ zu Ende, sprangen alle Zuschauer von ihren Sitzen auf [...], um minutenlang zu jubeln“, schrieb Rainer Nolden anlässlich der denkwürdigen Aufführung von Bernsteins „Mass“ durch den Landesjugendchor beim Mosel Musikfestival 2018. Nun kehren die jungen Sängerinnen und Sänger mit einer besonderen „Missa“ zu unserem Festival zurück. Anne Kohler, Professorin für Chorleitung an der Musikhochschule Detmold, hat für dieses Programm eine Messe konzipiert, die von ganz unterschiedlichen Stilen und Komponisten lebt: Kyrie und Gloria stammen aus der Feder von Joseph Rheinberger, Einojuhani Rautavaara ist der Komponist des Credo; das berühmte „Adadio for Strings“ von Samuel Barber – hier in der Fassung für Chor a capella – bildet das Agnus Dei.

Anne Kohler, die mit ihren Chören vielfach 1. Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben war, arbeitete für weltbekannte Dirigenten wie Marcus Creed, Pierre Boulez, Roger Norrington oder Ingo Metzmacher. Mit den jungen Stimmen des LJC unter ihrer Leitung und in der akustisch einmaligen Kirche in Treis darf man sich schon jetzt auf ein sinnliches Raumklangerlebnis freuen.
< vorheriges Konzert nächstes Konzert >

Ähnliche Veranstaltungen

FINDET NICHT STATT - Castalian String Quartet

FINDET NICHT STATT - Castalian String Quartet

21. Aug, 20.00 Uhr
Kurfürstliches Palais - Rokokosaal, Trier
FINDET NICHT STATT - Calidore String Quartet

FINDET NICHT STATT - Calidore String Quartet

22. Aug, 15.00 Uhr
Kurfürstliches Palais - Rokokosaal, Trier
FINDET NICHT STATT - Meccore String Quartet

FINDET NICHT STATT - Meccore String Quartet

23. Aug, 17.00 Uhr
Kurfürstliches Palais - Rokokosaal, Trier