Lade Veranstaltungen
JTI Trier Jazz Award 2021 – Nubya Garcia, Saxophon © Adama Jalloh
10.9.
Fr, 20 Uhr Preisträgerkonzert Brunnenhof, Trier 29 € inkl. VVK
Der VVK startet zu einem späteren Zeitpunkt.
Nubya Garcia, Saxophon & Band Das Konzert findet im Freien statt. Bedenken Sie bitte entsprechende Kleidung. Präsentiert von

JTI Trier Jazz Award 2021
Nubya Garcia, Saxophon

„Mit ihrem kraftvollen, ausdrucksstarken Ton, der überbordenden Kreativität ihrer Improvisationen und der Verbindung von Jazz-Tradition und Dancefloor hat sie dem Genre eine hochdosierte Vitalitätsspritze verpasst. Einflüsse von Jazz-Heroen wie John Coltrane und Sonny Rollins mischen sich in ihrer Musik gleichberechtigt mit Zutaten aus Afrobeat, R ’n‘ B, Hiphop oder was auch immer im Londoner Underground gerade so angesagt ist.“ Mit diesen Worten beschreibt die Jury des JTI Trier Jazz Awards 2021 den Sound der 1991 geborenen Tenorsaxophonistin Nubya Garcia.
Als schillernde Persönlichkeit der multikulturellen Londoner Jazz-Szene, die Genre-Grenzen verpuffen lässt und sich mutig an neue Experimente wagt, schafft es die Künstlerin mit afrokaribischen Wurzeln, die Einzigartigkeit des Moments einzufangen und im gleichen Zuge auch gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen. Heute steht die Preisträgerin des JTI Jazz Awards 2021, die als Zehnjährige mit dem Saxophonspiel begonnen hat, mit Nonchalance und Hingabe gemeinsam mit ihrer Band nicht nur für das musikalische Auflösen von Grenzen und einen Moment des Innehaltens, sondern vor allem auch für weibliche Stärke, kollektive Kraft und gemeinschaftliche musikalische Erdung fernab jeglicher Vorurteile bezüglich Hautfarbe, Herkunft und Geschlecht. Gratulation!