Lade Veranstaltungen
11.7.
So, 11 Uhr Matinée Gelände des
Bischöfllichen Priesterseminars, Trier
29 € inkl. VVK Nicolas Achten, Leitung,
Laute & Gesang
Werke von G. Caccini
Das Konzert findet im Freien statt. Bedenken Sie bitte entsprechende Kleidung. Präsentiert von

Freiluftkonzert
Scherzi Musicali

Bei der sonntäglichen Matinée im Innenhof des Bischöflichen Priesterseminars darf man sich auf echte Meilensteine der Musikgeschichte freuen, denn als solche gelten die Madrigalsammlungen Giulio Caccinis. Scherzi Musicali wird von Publikum und Fachpresse immer wieder für seine ausgefeilten, abwechslungsreichen und thematisch äußerst vielseitigen Programmkonzepte und CDs mit Schwerpunkt auf der Musik des Frühbarocks gefeiert. In „Il Concerto Caccini“ zeichnen Nicolas Achten und sein Ensemble den Weg des Pädagogen Caccini und seiner Tochter Francesca, von den ersten Madrigalen bis zu ihrem Gastspiel am französischen Hof 1604 nach.
Nicolas Achten erhielt seine Ausbildung an den Königlichen Konservatorien von Brüssel und Den Haag, wo er Gesang, Laute, Cembalo und Harfe studierte. Achten wird gelegentlich als „belgischer Orpheus“ bezeichnet, denn er ist einer der wenigen klassischen Sänger, der sich selbst auf einer Vielzahl von Instrumenten singend begleiten kann. Diese historische Praxis möchte er wieder zum Leben erwecken und gründete 2006 mit dieser Intention Scherzi Musicali. Das belgische Ensemble zählt zu den bemerkenswertesten Formationen der jungen internationalen „Alte Musik-Szene“.