Menü

Programm

Samstag, 20. August 2016, 22.00 Uhr

Nachts in der Basilika - Bacharkaden - Calmus Ensemble & Lautten Compagney

Konstantin-Basilika, Trier

Eintritt: 30 € inkl. VVK

Sachte, ganz sachte stimmt die Laute ihr Lied an. Marimbaphon, Flöte und vier Sänger gesellen sich dazu. Doch erst, als der Sopran klagt „Ach wie f lüchtig, ach wie nichtig“, entfaltet Bachs Choral seine volle Schönheit. Mit Raffinesse interpretieren die Sänger des Calmus Ensembles und die Musiker der Lautten Compagney den Meister des Barocks in der nächtlichen 2000 Jahre alten römischen Basilika. Johann Sebastian Bachs Werke bilden die Arkaden, auf denen die Musiker experimentierfreudig und neugierig ein neues Klanggewölbe errichten. Ihre zahlreichen Fans lieben die ungewöhnliche Instrumentierung aus Gamba und Theorbe, Saxofon und Violone, Marimba und Percussion, gepaart mit der einzigartigen Besetzung aus Sopran, Countertenor, Tenor, Bariton 57 und Bass. Eingebettet in Bachs Choräle, wachsen so neue Klangbögen, von der vokalen Mehrstimmigkeit der Renaissance hin zu den zeitgenössischen Kompositionen eines Arvo Pärt. Mit Lust und Vergnügen, mal berührend, mal temperamentvoll und bisweilen inspiriert von Swing und Jazz, erwecken die beiden Echo-Klassik-Preisträger ihre Musik zum Leben. Der Erfolg gibt ihnen Recht: 2010 spielte das Calmus Ensemble in der New Yorker Carnegie Hall, gewann internationale Preise und Wettbewerbe. Die Lautten Compagney konzertiert auf nationalen und internationalen Podien wie dem Gewandhaus Leipzig, Concertgebouw Amsterdam oder Wiener Musikverein und bereits mehrfach beim Mosel Musikfestival.