Menü

Programm

Sonntag, 11. September 2016, 11.00 Uhr

Matinée bei Cusanus - Yury Revich, Violine

Cusanusgeburtshaus, Bernkastel-Kues

Eintritt: 20 € inkl. VVK

Flüchtige Augenblicke kostet Geiger Yury Revich aus und macht sie zu besonderen musikalischen Momenten. So wie in seinem Programm im Cusanus Geburtshaus, wo der junge Russe Vergängliches einzufangen versucht: In Debussys Claire de Lune scheint das Mondlicht silbern in der Nacht, in Tzigane nimmt Ravel das romantische Zigeunerklischee Ungarns ins Visier und in Camille Saint-Saëns Havanese (Habanera, ein kubanischer Tanz) schwelgt und pulsiert die Musik in einem ganz eigenen Rhythmus. Yury Revich, Jahrgang 1991, spielt bereits seit seinem fünften Lebensjahr Geige, wie sein Urgroßvater, sein Großvater und sein Vater vor ihm. 2009 debütierte er in der New Yorker Carnegie Hall, 2013 an der Mailänder Scala. 2015 wurde er als „Young Artist of the year“ ausgezeichnet.

Yury Revich ist ECHO-Preisträger 2016! Herzlichen Glückwunsch!

M. Ravel: Tzigane, Sonate für Violine und Piano G-Dur
Saint-Saëns: Havanese, Introduktion,  Rondo, Capriccioso
C. Debussy: Claire de Lune

Yury Revich, Violine
N. N., Klavier

 

Restkarten ab 11.9. 10 Uhr an der Einlasskasse!